WeingutWeineAuszeichnungenIhr WarenkorbAktuellesLinksKontakt

 

Die Veredelung im Keller

Das 400-jährige Trottengebäude des Klosterhofes ist bis heute in seiner ganzen Schöhheit erhalten geblieben. 2010 haben wir das historischen Gebäude wieder seinem ursprünglichen Nutzen zurückgeführt. So veredeln wir unsere Trauben, als einer der wenigen Weinproduzenten des Kantons Luzern, in der hauseigenen Kelterei und lassen den Geist von damals wieder aufleben.

Als Besonderheit zu erwähnen ist, dass wir unser Traubengut (Maische) nicht pumpen, sondern wie zu uralten Zeiten mit dem natürlichen Gefälle arbeiten.

Mit dieser Arbeitsweise, welche natürlich einen Mehraufwand bedeutet, verletzen wir die Kerne und Häute der Traubenbeere nicht und erhalten so einen Jungwein, welcher frei von Grün - und Bitterstoffen ist.

Gerne zeige ich ihnen bei einem Besuch dieses einzigartige Gebäude und erkläre ihnen die einzelnen Schritte von der Traube bis in die Flasche.

 

 

weitere Fotos!